Schwertweg - Initiatische Schwertarbeit

Wir tragen in uns ein Bild, wie wir unser Leben in Klarheit & Präsenz und aus einer zentrierten Mitte heraus Leben und gestalten könnten. Wir fühlen, da ist noch etwas anderes - eine andere Wahrheit hinter dem jetzt Offensichtlichen, die sich so viel schlichter, ruhiger, friedvoller und leichter anfühlt.

Die Arbeit mit dem Schwert ist ein Übungsweg zum Wesentlichen hin. Der Schwertweg eröffnet uns einen Beziehungsraum, in dem wir in Berührung mit unserem eigenen Wesen kommen.

Mutig fordert uns das Schwert auf, der eigenen inneren Stimme - unserer Intuition - zu folgen, sich selbst treu zu sein und ein authentisches Leben zu führen. Dabei ist das Schwert kein Instrument des Kämpfens. Es zentriert, fokussiert und richtet uns neu auf und aus.

Mit jedem Schnitt wird das Vergangene, wie auch die Illusion des Zukünftigen (Glaubenssätze, Muster, Verletzungen, Konzepte) getrennt. Das was mich hindert darf sterben, damit etwas Neues geboren wird. Dieser Weg erfordert Geduld, Beharrlichkeit - das Dranbleiben - und die Bereitschaft sich der Herausforderung zu stellen, den eigenen Schatten und Begrenzungen mit offenem, aufrichtigem Blick und Herzen zu begegnen.

Ich freu mich auf die Begegnung.

Ulrich Horender

" Wo bist Du? HIER · Wie spät ist es? JETZT · Was bist Du? DIESER MOMENT "

(Dan Millman - Amerikanischer Coach und Autor)